Vita

Die chilenisch-italienische Sopranistin Catalina Bertucci hat sich mit ihrer strahlenden warmen Stimme schnell einen Namen gemacht. Als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, wie des 3. Internationalen Gesangswettbewerbs „Vokal genial“ in München und des 35. Internationalen Musikwettbewerbs Dr. Luis Sigall in Viña del Mar (Chile) konnte sie schon früh auf ihr außerordentliches Talent aufmerksam machen.


Nach einem Engagement als festes Ensemblemitglied am Landestheater Detmold ist Catalina Bertucci seit 2012 als freischaffende Sängerin tätig und tritt als Solistin sowohl in Südamerika als auch in Europa in bedeutenden Konzerthäusern, Theatern und auf großen Festivals in Erscheinung. An der Opéra de Lausanne sang sie die Rolle der Pamina unter Diego Fasolis,
und gastierte beispielsweise an der Volksoper Wien (Als Pamina in Die Zauberflöte und Lauretta in Gianni Schicchi), dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden (Als Elvira in Don Giovanni, unter Konrad Junghänel), dem Staatstheater Darmstadt (Als Woglinde in Der Ring des Nibelungen und als Blumenmädchen in Parsifal), der Semperoper Dresden (Als Walpurg in Feuersnot von Richard Strauss), dem Teatro Municipal de Santiago, Chile (Als Zerlina in Don Giovanni, Pamina in Die Zauberflöte, Anne Trulove in The Rake's Progress, als Musetta in La Bohème), der Staatsoperette Dresden (Als Pamina, Figaros Susanna und als Gretel), beim Alte Musik Festival Knechtsteden und bei den Händel Festspielen in Halle.


Darüber hinaus konzertierte die Sängerin bereits mehrfach mit dem Leipziger Gewandhausorchester, dem Thomanerchor und Thomaskantor Gotthold Schwarz, der Internationalen Bachakademie Stuttgart und Hans-Christoph Rademann, und ist mit dem Amsterdam Baroque Orchestra & Choir unter der Leitung von Ton Koopman mit weltlichen Kantaten von Johann Sebastian Bach auf Tour gegangen, um unter anderem beim
Resonanzen-Festival im Wiener Konzerthaus und in der Philharmonie in Warschau aufzutreten.


Catalina Bertucci war an diversen CD-Produktionen beteiligt, z.B. an Aufnahmen von Mahlers 4.Sinfonie, Dornröschen von Reinecke (cpo) Luther in Worms mit Concerto Köln unter Hermann Max (cpo) und der Oper Feuersnot von Richard Strauss mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer.
Im Frühling 2019 gab Catalina Bertucci ihr Rollendebüt als Sophie in der Oper Der Rosenkavalier am Teatro Municipal de Santiago und sang an der Seite von dem berühmten Liedpianisten Helmut Deutsch einen Liederabend im Teatro del Lago in Frutillar, Chile.


Ihre gesangliche Ausbildung hat die Sopranistin an der Pontificia Universidad Católica de Chile, an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Barbara Schlick sowie an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Gerhild Romberger absolviert. Meisterkurse bei u.a. Angelika Kirchschlager, András Schiff, Andreas Scholl, Hedwig Fassbender und Margreet Honig runden ihre sängerische Ausbildung ab.
 

Bitte verwenden Sie nur diese Biografie. Änderungen/Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit:

 

Personal Assistent (PA)

Administration:

Stephanie Watin

Tel: +49 (0) 176 30 33 04 32

Mail: sw@kulturgefaehrtin.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Catalina Bertucci